Fußball-Spiel im Rahmen des Projekts „KLIMA-KIDS“

Wilhelm-/Hebelschule Kehl gegen Wilhelm-August-Lay-Schule Bötzingen: 4:2!

HERZLICHEN GLÜCkWUNSCH !!!

Am 6. Juli 2017 war es wieder soweit. Zum fünften Mal traten Mannschaften der Wilhelmschule gegen die beiden Teams der Wilhelm-August-Lay-(WAL)-Schule Bötzingen an. Auf dem KT-Platz spielten zunächst die „Kleinen“ (Klasse 5 bis Klasse 7) und anschließend, sozusagen im Hauptspiel, die „Großen“ (Klasse 8 bis Klasse 10). Erstmals waren Schüler der Hebelschule an der Seite der Wilhelmschule, eine erstklassige Verstärkung! Seit diesem Schuljahr sind beide Schulen zusammen und dass dies eine gute Idee ist, zeigte sich gleich auf dem Spielfeld.

Im Hauptspiel waren die Jungs der Hebelschule die große Verstärkung. Vor allem Torhüter Eric Ekotto brachte die spielstarke Truppe vom Kaiserstuhl immer wieder durch Glanzparaden zur Verzweiflung. Ballsicher, mit viel Tempo, also auf „högschtem“ Niveau, gelang den Kehlern erstmals ein Sieg gegen die Jungs aus Bötzingen.

WS / HS Kehl – WAL Bötzingen 1:1 (0:0)
Kl. 5 – 7

Torschütze: Andre Kuscu

WS / HS Kehl – WAL Bötzingen 4:2 (1:0)
Kl. 8 – 10

Torschützen:
Sergej Laptev (2x)
Arber Paqarizi
Mohammed Guessou

 

Im Vorspiel der „Kleinen“ gab es ein glückliches Unentschieden. Trotz spielerischer Überlegenheit der WAL-Schüler gelang es der Wilhelm-/Hebelschule-Mannschaft das Unentschieden bis zum Schluss zu verteidigen.

Im Hauptspiel waren die Jungs der Hebelschule die große Verstärkung. Vor allem Torhüter Ekotto brachte die spielstarke Truppe vom Kaiserstuhl im wieder durch seine Glanzparaden zur Verzweiflung. Ballsicher und auf hohem Niveau während der gesamten Spielzeit gelang es den Kehlern erstmals der Mannschaft aus Bötzingen eine Niederlage beizubringen.

Bei herrlichem Fußballwetter entwickelten sich zwei hochklassige Spiele. Die Teamchefs aus Kehl, Zlatko Ilic und Günter Peters und Bernd Jansen aus Bötzingen hatten ihre Mannschaften taktisch gut eingestellt. Schiedsrichter der Partie war Yetkin Cat (unser Hausmeister), der das Spiel souverän leitete.

Für die Wilhelm-/Hebelschule spielten:

Adrian Sehu (10), Ali Kavak (10), Ronni Issa (10), Miquel Sosa Winkle (10), Monir El-Mashgili Fikri (10),Eric Ekotto (10), Arber Paqarizi (10), Agon Zukaj (10), Selim Gashi (10), Sidan Renklitepe, Emre Kocak (10), Sergej Laptev (9), Emre Akarsu (9);

Raphaela Campos Azevedo(7), Zakaria Hamoud (7), Ayham Shabrak (7), Andre Kuscu (7), Abdulfazl Hussaini (7), Marcel Schulz (7) Dalibor Regec (7), Vehli Alhir (7) Jason Loux (6), Dominik Buchmüller (6), Alper Sener (6), Amer Al Aleiai(6);

Trainer-Team: Herr Ilic / Herr Peters

Schiedsrichter: Yetkin Cat